'Ich bin damit nicht einverstanden' enthüllt, dass die Show mit der zweiten Staffel vor der Absage enden sollte



Nimm Platz, Damit bin ich nicht einverstanden Fans . Die kürzliche Absage der Show wurde dank dieser brandneuen Enthüllung noch härter.





Im Gespräch mit Insider Sein Mitschöpfer und Showrunner Jonathan Entwistle gab bekannt, dass die zweite Staffel der Show die letzte gewesen wäre, bevor der Stecker aufgrund von Bedenken bezüglich des Coronavirus offiziell gezogen wurde, obwohl bereits Drehbücher geschrieben worden waren.



'Viele der Fragen, die wir in der ersten Staffel gestellt haben, wurden für eine zweite Staffel entworfen', sagte er. 'Wann Sie haben Staffel 2 in Auftrag gegeben und sie haben uns grünes Licht ins Autorenzimmer gegeben, sie sagten uns, dass es die letzte Staffel sein würde. Also schrieben wir an einem Finale, das wir bereits geplant hatten.'







Er bemerkte auch, dass während das Coronavirus war das, was die Serie letztendlich zum Erliegen brachte , Netflix hatte andere Bedenken.



'Es gab offensichtlich den bevorstehenden Streik der Autoren, der bei Netflix definitiv eine große Sache war', fuhr Jonathan fort. „Wir arbeiteten fast Woche für Woche und wussten nicht, wie lange es dauern würde, bis jemand auf etwas drückte, das eine Wirkung [auf uns] haben würde. Als die Pandemie ausbrach, zogen wir aus dem Büro aus und es gab definitiv eine Verschiebung innerhalb von Netflix. Wir haben die Drehbücher fertiggestellt und es war harte Arbeit im Zoom-Autorenzimmer. Kein Autor sagt Ihnen, dass diese Dinge gut sind. Es ist nicht gut.'



Als die Pandemie ausbrach, erhöhte sich ihr Budget, um die Sicherheit von Besetzung und Crew zu gewährleisten, was es schwierig machte, fortzufahren, obwohl es für seine Größe ein Hit war.





„Die Show sollte im Mai/Juni mit den Dreharbeiten beginnen und hat sich offensichtlich verzögert. Wir haben gerade festgestellt, dass die Show, um COVID zu beweisen, viel mehr Geld kosten würde “, sagte er. „Bei Netflix ist es komplexer als das. Wir hatten erstaunliche Zuschauerzahlen für eine Show dieser Größe. Wenn Sie diese [Show] auf Hulu übertragen würden, wäre es überwältigend, aber auf Netflix war es nicht so beeindruckend.

'Ich denke, dass eines der Probleme, mit denen wir konfrontiert waren Damit bin ich nicht einverstanden ist, dass ich es in vielerlei Hinsicht für eine kleinere Nischenshow hielt und sie als Ersatz für Fremde Dinge . Ich denke, als sie sich alle Finanzen ansahen, war die Show teurer, als sie dachten, dass es sich lohnt.'



Jonathan hoffte, die letzte Einstellung neu zu bearbeiten, um der Show ein konkreteres Ende zu geben, aber Netflix ließ ihn nicht und hinterließ einen großen Cliffhanger.

„Ich finde es immer enttäuschend, eine so aufgeputschte Fangemeinde für eine Show zu sehen, die dann sehr schnell abgesagt wird und nie wieder etwas auf der Instagram-Seite gepostet wird. Die Show existiert immer noch auf Netflix, aber sie vergräbt sich nur langsam auf Netflix, anstatt ein Leben zu führen “, sagte er. Die [Fans] kamen alle, aber ich bin traurig, weil sie verlassen wurden. Ich habe das Gefühl, wenn die Shows abgesagt werden, wird von ihnen erwartet, dass sie einfach zur nächsten Sache übergehen.'

Unterhaltungsredakteur Tamara Fuentes ist der Unterhaltungsredakteur für Seventeen und berichtet über Promi-Nachrichten, Popkultur, Fernsehen, Filme, Musik und Bücher.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.