3 weitere nicht ganz so subtile Botschaften für Selena Gomez in Justin Biebers Musikvideo 'Wo bist du jetzt'



Als Justin Bieber seine Single 'Where Are You Now' mit Skrillex und Diplo veröffentlichte, nahmen die Fans sofort an, dass das Liebeslied von seiner Ex-Freundin Selena Gomez handelte. Während Justin nie verriet, worum es in dem Lied ging, schien es ein direkter Schlag auf Selena zu sein, weil sie die Biebs verlassen hatte, als er sie am meisten brauchte. Und als gestern das Musikvideo veröffentlicht wurde, wurde sehr klar, dass Justin Selena immer noch im Kopf hat, oder zumindest seine Fans, nachdem sie sofort auf einen subtilen Hinweis hingewiesen haben Jelena diss im Video.





Obwohl Justins Sprecher enthüllten, dass das gesamte Artwork des Musikvideos von Fans gemacht wurde und nicht vom Sänger selbst, hat Justin offensichtlich immer noch eine gewisse kreative Kontrolle darüber, was in seinen Videos den Schnitt macht und was nicht. Umso verwirrender ist es, als die Fans anfingen, noch mehr Selena-Referenzen im Video zu entdecken – und sie senden völlig gemischte Nachrichten.



Zuerst fragt Justin seine Ex direkt: 'Wo bist du jetzt Selena?':







Produkt, Ärmel, Schulter, Kragen, stehend, Fotografie, Gelenk, Blazer, Schnappschuss, Tasche, Youtube

Dann scheint Justin seine eigene Frage mit einem Bild von Selena und der angeblichen Ex-Bae Zedd zu beantworten, die in der Sonne stehen:



Produkt, Fotografie, stehend, weiß, Welt, Geste, Schnappschuss, Fotografie, Design, Angestellter, Youtube

Aber Biebs scheint immer noch zu sagen, dass er sie vermisst:



Ohrringe, Dunkelheit, Handschrift, Tafel, Kreide, Youtube

Was bedeutet das alles? Will Justin Selena zurück? Oder ist das Justins Weg, endlich weiterzumachen? Oder ist das nur das Werk hoffnungsvoller Jelena-Fans?





Wie alle Herzensangelegenheiten, insbesondere die von Justin und Selena, wird die Zeit zeigen.

Freiberuflicher Schreiber Ich bin Jelani, eine freiberufliche Autorin.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.